Mittwoch, 4. Dezember 2013

Mal wieder...

..ausgebremst von einer Angina.
Nein, nicht ich, meinen großen Jungen hat es mal wieder erwischt.
...und da uns das schon öfter passiert ist, immer dann wenn so einige Dinge anstehen:
  • netten Besuch bekommen
  • Kinderweihnachtskonzert erleben
  • Nikolausfest feiern
  • Sport machen
  • ....uvm...
..sind wir schon gewappnet.
 Ich, in dem ich die Wochenplanung meinem Jungen nicht am Anfang der Woche präsentiere, sondern nur Häppchen- und tagesweise. Das spart ihm so manche Enttäuschung. Alle Enttäuschungen kann ich eh nicht verhindern, denn manchmal ist ja nicht er sondern der Besuch/ Freund plötzlich krank. So was soll´s im Winter ja häufiger geben.

..und er, weil er schon ganz genau weiß, was ihm hilft wieder bald auf die Füße zu kommen.
z.B.: # das hier
 
 
Er nimmt ohne großes murren die, wenn auch nicht besonders gut schmeckende Medizin.
 
 
..und das hier#
 




..weil es hilft, die Füße ruhig und den Kopf auf das Kissen zu halten.
 ....und was "absolute" Ruhe bewirkt beweist uns immer der Fieberthermometer nach dem  Mittagsschlaf, den er ohne zu meckern macht zumindest bis es ihm halbwegs besser geht, dann wird darüber diskutiert...
..ein Zeichen das es bergauf geht!

...und das hier#

Hühnersuppeneintopf ganz nach den Wünschen des Großen:

Im Teller nix grünes!! (ganz wichtig)
Karotten in dünnen Scheiben geschnitten!
Hühnerfleisch  klein würfelig geschnitten!
...und jede menge Nudeln!

..das war heute meine Vorgabe. Klar hab ich mich gleich ans Werk gemacht.
 Bio-Hühnerschenkel gewaschen und aufgekocht.
Schaum brav abgeschöpft und anschließend Suppengrün, Pfeffer und Salz beigegeben.
Die Karotten warten noch auf der Seite, schön in dünnen Scheiben.
Wenn sich dann das Fleisch so schön vom Knochen löst, Suppe ab durch ein Sieb gießen und mit den Karotten nochmals aufkochen.
Das restliche Suppengrün klein geschnitten (für den kleinen Spatz und mich) und die Nudeln gekocht.

Ihr seht, nicht viel anders als die meisten von Euch Suppe kochen...

..aber noch hab ich die Hauptzutat nicht verraten!!!

Als wir Mittags, dann zu Tisch saßen fragte mich mein großer Junge:
 "Mama hast du eh vorher gehört, was ich dir gesagt habe, als du in der Küche warst???"
- Stille -
" ..dass du auch nicht vergisst es hineinzutun in die Suppe!!"
- fragender Blick meinerseits - ",..du meinst die Karotten fein in Scheiben geschnitten???"
" Nein, Mama - Liebe, hast du ganz viel Liebe mit gekocht???"
 - " ja, mein Großer,- das ist die Hauptzutat!! Ohne die geht´s gar nicht!!"


...manchmal frag ich mich wie er auf so was kommt???
 
... aber das ist sicher das Geheimnis warum er bald wieder auf den Beinen sein wird...LIEBE
 
bis bald
Karin
 
P.S.: vielleicht gibt's ja beim nächsten Mal wieder was genähtes oder gebasteltes, ein paar Ideen warten momentan darauf umgesetzt zu werden,...aber jetzt wird erst mal gesundgekuschelt!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Seid lieb gegrüßt und lasst ein paar nette Worte da: